Nach der Reise ist vor der Reise

Nach der Reise ist vor der Reise

Zuhause angekommen begann die Aufarbeitung des Erlebten; sowohl die überwiegenden wunderschönen Momente dieser atemberaubenden, wenn auch kurzen Reise in den Süden Afrikas als auch die negativen Seiten dieses Landes.

Auch musste ich mich damit auseinandersetzen, was ich noch alles vor meiner „großen“ Reise nach Lesotho erledigen musste. Und das war so einiges….

– Langzeitauslandskrankenversicherung mit Rücktransport! ist abzuschließen. Zu beachten ist aber, dass sowohl in Lesotho als auch Südafrika für die meisten kleineren Behandlungen bei Ärzten als auch im Krankenhaus vorab bezahlt werden müssen (in Lesotho meist auch nur in Bar möglich (wie eigentlich alles))

–Versuchen, mein Visum bei der Botschaft Lesothos in Berlin zu beantragen, um zu erfahren, dass ich erst in Maseru, der Hauptstadt Lesothos es bei der Ausländerbehörde beantragen kann und alle möglichen Dokumente vorlegen muss wie z.B.: Einladung der Schule, Dokument der Entsendeorganisation mit Bestätigung über ausreichende finanzielle Mittel, ein gültiges Rückflugticket, eine Einladung der Gastfamilie mit genauer Adresse,…

– Eine Kreditkarte, mit der man auch im Ausland kostenlos Geld abheben kann

– Einkaufs- und Packlisten abarbeiten

– …

Auch war es Anfangs ein Ziel, spenden für die Sanierung und den Ausbau der multimedialen Ausstattung zu sammeln. Allerdings haben Elisabeth und ich die erschreckenden Zustände der Toiletten an der Kingsgate Primary School gesehen. Wie auch schon unser Schulleiter Bernhard Moser, Dr. Peter Krimmel und Dr. Walburga Rehmann-Linden haben wir eingesehen, dass die Komplettsanierung der Toiletten oberste Priorität vor allen anderen Modernisierungen hat. Hierfür werden insgesamt 12.000 € benötigt, wovon schon bereits 3.600 € zusammengekommen sind. Es muss das gesamte Erdreich um die Sanitären Anlagen herum abgetragen werden. Da dies die einzigen Sanitären Einrichtungen für die mehr als 900 Schüler sind, müssen die Arbeiten innerhalb der Ferien stattfinden. In Lesotho sind von Ende November bis Ende Januar die großen Sommerferien und es wäre natürlich sehr schön, wenn man die Sanitären Anlagen in diesem Zeitraum sanieren könnte. Um die Arbeiten rechtzeitig beginnen zu können, müssten wir das Geld bis zum 30. November gesammelt haben. bildschirmfoto-2016-07-09-um-10-20-48

Über jede Spende freut sich der Freundeskreis des Kagiso LAP, Mateboho Masiu, die Schulleiterin der Kingsgate Primary School, ihr Kollegium und selbstverständlich alle Schüler.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.